| Drucken |

Aktuelle Rechtsprechung zum Familienrecht incl. Corona-Auswirkungen | Helmut Borth | 5 Zeitstunden

Datum:
11. Dez 2020, 09:00
Ende:
11. Dez 2020, 15:15
-:
-
Ort:
Hotel Domicil Leidinger, Saarbrücken

Beschreibung

SEMINARINHALT      Freitag, der 11.12.2020,  9:00 -15:15 Uhr - fünf Vortragsstunden

__________________________________________________________________________________

  • Coronakrise: massive Auswirkungen  auf die Bestimmung  des unterhaltsrelevanten Einkommens auf  Bedarf sowie Leistungsfähigkeit
  • Begrenzung des Erwerbstätigenbonus: eheangemessener Selbstbehalt,  neue Rechtsprechung
  • Berücksichtigung von (hohen) Mietlasten nach Trennung als Verbindlichkeit
  • Abänderungsverfahren und Präklusion  von Alttatsachen: neue BGH- Rechtsprechung
  • Unterhalt der Mutter nach § 1615 l BGB – geänderte Bedarfsbestimmung – Härteklausel Neues zum unterhaltsrechtlichen Wechselmodell: weitere Entwicklung, Abänderungsverfahren  bei Wechsel vom Residenz- zum Wechselmodell
  • Fälle eines unterhaltsrechtlich nicht beachtlichen Karrieresprungs; Abgrenzung bei höherer Vergütung sowie bei Funktionswechsel
  • Kindesunterhalt; Überleitung von Titeln ab Eintritt der Volljährigkeit
  • Zulässigkeit von Modifikationen des  Trennungs- und  Kindesunterhalts
  • Neuorientierung BGH-Rechtsprechung zur Wirksamkeits- und Ausübungskontrolle; ungleiche Lastenverteilung aufgrund Gesamtwürdigung aller Umstände; strengere Wirksamkeitsprüfung
  • Gestaltung „sicherer Eheverträge und Scheidungsfolgenvereinbarungen“ - Zulässigkeit  eines Ausschlusses des nachehelichen Unterhalts 
  • Vermeidung der Voraussetzungen  einer Inhaltskontrolle  durch Kompensationsleistungen des durch den Ehevertrags begünstigten Ehegatten; Bewertung  bei unzureichender  Kompensationsleistung
  • Zeitliche Begrenzung sowie Heilung eines Ehevertrags
  • Verschiebung von Vorsorgevermögen aus Versorgungsausgleich in Vermögensrecht bei Gütertrennung; Begriff  der Funktionsäquivalenz bei „Flucht aus dem Versorgungsausgleich“
  • Abgrenzung zwischen Vertragsauslegung und Anpassung wegen Wegfall der Geschäftsgrundlage
  • Wirksamkeit des modifizierten Zugewinnausgleichs – Abgrenzung zur Unwirksamkeit  solcher Vereinbarungen

 

Ihr Referent:     Helmut Borth, Präsident des Amtsgericht a.D., Heilbronn

Seminarbeschreibung zum Download (PDF):


Dieses Seminar buchen: Aktuelle Rechtsprechung zum Familienrecht incl. Corona-Auswirkungen | Helmut Borth | 5 Zeitstunden

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Bonusprogramm „Nimm 3 und spar dabei“

Infos

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben

Kategorie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Hinweise zur Abschaltung von Cookies finden Sie hier in der Datenschutzerklärung. Ja, ich bin einverstanden. Ablehnen